© Konzept und Design
Architektur und Medien

Training - Verkauf

Verkauf

Was bedeutet „professionell verkaufen“?

Professionell verkaufen heißt:

  • Merkmale kennen
  • Vorteile auswerten

und außerdem:

  • Fragen
  • Beobachten
  • Zuhören
  • Nutzen darstellen

...um treffsicher zu argumentieren, denn

Jeder Kunde hat das Recht, ernst genommen zu werden.

Keiner kauft einen Gegenstand, sondern immer die Vorstellung, die er davon hat.

Was heißt eigentlich verkaufen?

  • das schnelle Geld?
  • Kunden über den Tisch ziehen?
  • Macht und Ohnmacht des Verkäufers?
  • Kunden zu Taten veranlassen

Welche Gespräche gibt es ?

  • Verkaufsgespräche
  • Preisgespräche
  • Abschlussgespräche
  • Reklamationsgespräche

Wie können wir Sicherheit im Auftreten gewinnen?

  • Persönliche Visionen als Motor des Verhaltens
  • Selbstmotivation und Eigeninitiative
  • Positive Einstellung anderen gegenüber
  • Mut und Durchsetzungsvermögen
  • Kunden gezielt zu Taten veranlassen

Beispiel
In einem Verkaufstraining kam die Idee auf, den Außendienst, den Innendienst und die Verkaufsförderung gemeinsam auf die Kunden zu verteilen. Denn der Außendienst und die Verkaufsförderung traten bisher zu unterschiedlichen Fragestellungen beim Kunden auf, während der Innendienst die Anfragen des Kunden bearbeitete. So wurde eine neue Organisationsform entwickelt, die für die Kunden zu einem Ansprechpartner führte. Darüber hinaus wurde gleichzeitig ein neues Vergütungssystem erarbeitet. Denn da jetzt alle provisionsabhängig waren, achteten die Mitarbeiter aller drei Abteilungen darauf, dass Kunden zufriedenstellend behandelt wurden. Der Erfolg war, dass das Unternehmen in kürzester Zeit enorme Zuwächse zu verzeichnen hatte.