© Konzept und Design
Architektur und Medien

Training - Management

Management

Menschen wollen nicht gemanagt,
sie wollen geführt werden

Wer von Euch hat denn je etwas von einem Weltmanager gehört? Weltführer, ja. Wirtschaftsführer. Politischer Führer. Religiöser Führer. Gewerkschaftsführer. Arbeiterführer.
Sie führen! Sie managen nicht. Fragt doch mal die Pferde: Ihr könnt Euer Pferd ans Wasser führen, aber Ihr könnt nicht managen, dass es trinkt. Wollt Ihr jemanden managen, dann managt Euch selbst. Wenn Ihr das geschafft habt, dann seid Ihr so weit:
Ihr könnt aufhören zu managen und anfangen zu führen.

Der Plan ist eine Leiter, die das Übersteigen von Hindernissen erleichtert.

Welche individuellen Grundeinstellungen haben wir?

  • zu uns selbst?
  • zum Unternehmen?
  • zum Produkt oder zur Dienstleistung?
  • zu den Führungsgrundsätzen?

Warum sollen die Mitarbeiter gerade unter unserer Führung erfolgreicher arbeiten?

  • Führungsgrundsätze
  • Einstellung zum Mitmenschen
  • Persönliche Ebene im Umgang mit Mitmenschen
  • Stärkung persönlicher Beziehungsfähigkeit

Was können wir als Führungskraft bewirken?

  • in Motivationsgesprächen
  • in Tadelsgesprächen
  • in Fördergesprächen
  • in Gruppengesprächen
  • im institutionalisierten Mitarbeitergespräch

Beispiel
In einem großen Unternehmen wurden zuerst die Führungsgrundsätze im Training mit dem Vorstand erarbeitet. Dann wurden die Ergebnisse zu Papier gebracht und an alle Mitarbeiter ausgegeben. Doch damit diese Hochglanzbroschüre nicht in den Schubladen verschwindet, wurden diese Führungsgrundsätze in Trainingseinheiten gepackt. So konnten diese dann durch Trainings allen Führungskräften vermittelt werden, so dass die Führungsgrundsätze mit Leben erfüllt wurden. Angefangen beim Vorstand wurden alle Führungskräfte bis runter zum Gruppenleiter trainiert, was circa drei Jahre dauerte.