© Konzept und Design
Architektur und Medien

Training - Kommunikation

Kommunikation

Kommunikation ist die Voraussetzung aller Aktivitäten.

Kommunikation bedeutet, Beziehungen einzugehen, kurzfristig oder langfristig - oberflächlich oder intensiv.
Gute Kommunikation im Sinne von konstruktiv und produktiv basiert auf Identifikation.
Der erfolgbestimmende Faktor ist die Qualität der Beziehungen zu anderen Menschen.
Um glaubwürdig zu wirken, muss bei uns das, was wir sagen, mit dem, wie wir es sagen, (unserem sprachlichen und körperlichen Ausdruck) übereinstimmen.
Die Einheit von Inhalt und Ausdruck setzt ein gewisses Maß an physischem und psychischem Wohlbefinden bei uns voraus.

Der Ton macht die Musik.

Der Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung ändern kann

Wie werden Menschen harmonisch und zielgerichtet geführt?

  • Gesprächseröffnung
  • Gesprächsführung
  • Verhandlungsführung
  • Bewußtes Zuhören
  • Fragen stellen
  • Gesprächsabschluß

Welche Gespräche gibt es ?

  • Streitgespräche
  • Diskussionen
  • Ergebnisorientierte Gespräche
  • Win-Win-Situationen

Beispiel
Die Natur gab den Menschen zwei Ohren, aber nur eine Zunge und nur einen Mund. Und das ist doch wohl ein sanfter Hinweis darauf, dass man mehr zuhören als sprechen sollte.
Doch wenn ich schon etwas sagen muss, wie mache ich das? Auch hier ein Beispiel: Ein Jesuit und ein Benediktiner – beide wollen gern rauchen.
Der Benediktiner fragt den Abt: „Darf ich beim Beten rauchen?“ Der Abt: „Nein, mein Sohn, wenn du betest, hast Du dich ganz auf Gott zu konzentrieren.“
Der Jesuit fragt seinen Abt: „Darf ich beim Rauchen beten?“ Der Abt: „Selbstverständlich, mein Sohn, wenn du in deiner Freizeit beim Rauchen noch Lust zum Beten findest. Wer will dir das verwehren?“